Skip to content

Kursbuch — Elegante Perspektivendifferenzen!

11. März 2012

Das Kulturmagazin „Kursbuch“ erscheint wieder! 1965 von Hans Magnus Enzensberger und Karl Markus Michel gegründet, galt es einst als Organ der Außerparlamentarischen Oppositions- und Studentenbewegung (APO). Zwischenzeitlich wurde es „mangels Nachfrage“ eingestellt und erscheint nun unter fortlaufender Nummerierung im Murmann Verlag. Die Textsorte sei zwischen Feuilleton und Wissenschaft angesiedelt, so beschreibt es der Mitherausgeber Armin Nassehi.

Im Vorwort der aktuellen Ausgabe 170 „Krisen lieben“ wird Nassehi ausführlicher: „Es geht uns um ein Denken, das nicht elitär immer schon weiß, was zu tun ist. Es geht um Formen des Denkens, die in der Lage sind, sich darauf einzulassen, die entscheidenden Fragen gerade aus der Perspektive anderer, konkurrierender Logiken zu verstehen. Das neue Kursbuch wird deshalb Autoren miteinander konfrontieren, die wissenschaftliche, politische, kulturelle, künstlerische, religiöse, rechtliche Perspektiven auf den gleichen Gegenstand richten — und auch wirtschaftliche Perspektiven.

Als (kleiner) Bruder im Geiste, wünschen wir zahlreiche neugierige Leser!

Advertisements
No comments yet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s