Skip to content

Homo curiosus: Die Suche geht weiter!

27. November 2011

Ein neugieriger Roboter ist auf dem Weg zum Mars! Im Gegensatz zum russischen Projekt  „Fobos-Grunt“ , hat die Trägerrakete der NASA mit „Curiosity“ die Erdatmosphäre jedenfalls bereits erfolgreich verlassen. Im August nächsten Jahres soll das Gefährt in einem komplexen Manöver auf der Mars-Oberfläche landen und sich auf die Suche machen: nach Wasser und — natürlich — nach Spuren von Leben. Außerdem soll geklärt werden, ob Astronauten mit der Strahlung auf dem Planeten klar kämen. Kostenpunkt: etwa 1,9 Milliarden Euro.

Psychologische Grundlagenforschung für eine Reise zum Mars lieferte bereits „Mars-500“ . Sechs Freiwillige verbrachten 520 Tage (vom 3. Juni 2010 bis zum 4. November 2011) in einem Röhrenkomplex, um medizinische Experimente durchzuführen — und um die Auswirkung von Langeweile zu erkunden.

Wozu das alles? Nun, zunächst werden wir die lange Reise gespannt verfolgen! Hier geht es weiter.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s