Skip to content

Demokratietheorien: Mittelalter und frühe Neuzeit

24. November 2011

→ Thema: Mehr Demokratie — verdammt noch mal!

Bedeutende Theoretiker dieser Epoche:

  • Thomas von Aquin
  • Thomas Hobbes
  • John Locke (abgebildet)
a
a
a
a
Bemerkenswert ist die zunehmende Emanzipation des Menschen:
  • Trennung von Staat und Kirche
  • zunehmende Bedeutung und Wirkmacht des Disseits und des Menschen
  • Zusammenhang von Freiheit und Würde
  • von kirchlicher Dogmatik befreite Forschung
  • politischer Realismus
Quelle: Massing, P. & Breit, G. (Hrg; 2003). Demokratietheorien. Bonn: bpb.
Leer
→ Thema: Mehr Demokratie — verdammt noch mal!
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s